Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Korinthisches Kapitellfragment, bestoßen, von Portal 1, II, IV oder V sowie Portalrisalite Schlüterhof

  • Objekt
  • Andreas Schlüter; Werkstatt
  • Entstehungsort: Berlin (Stadt); Fundort: Berlin (Stadt)
  • 1701-1716

Wiedergefunden

Das mit Blattwerk und schneckenförmigen Gebil­den geschmückte Kapitell bekrönte eine Säule im zweiten Obergeschoss des Schlosses. Vor der Sprengung der Schlossruine 1950 ausgebaut, gelangte es auf einen Bauhof in Berlin­-Pankow, wo es mit weiteren Fragmenten des Schlosses aufbewahrt werden sollte. Stattdessen diente es später mit anderen grob zerschlagenen Bauteilen als Füllmaterial für eine Betonfläche. 1992 wurde es bei Baggerarbeiten wiedergefunden. Als einziges überliefertes Kapitell dieser Art diente es als Vor­lage für die Rekonstruktion dieses Bauelements bei der Wiedererrichtung der Schlossfassaden.

Detailinformationen

Beteiligte
Andreas Schlüter; Werkstatt
Zeit
1701-1716
Ausstellungsformat
Original
Material
Sandstein
Maße
58 x 61 x 50 cm
Gewicht
223 kg
Orte / Kulturen
Entstehungsort: Berlin (Stadt); Fundort: Berlin (Stadt)
Ausstellungsstandort
EG.077.02.P6 Wand Nord E0605
Ausstellung & Modul
DA03 Skulpturensaal / DA04 01 Videopanorama / DA03 EG077.02P6 Kabinett - Nordwand / DA04 01 07 Aufmarschplatz 1950-1973
Eigentümer/verwaltende Institution
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
Credits
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
[Quelle: ]