Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Matte aus Rohkautschuk

  • Objekt
  • Joshy Kuriankeezhe
  • Palai (Ort); Kerala (Region); Indien (Land)
  • 2018

Der Hersteller dieser Gummimatte betreibt als Kleinunternehmer seine eigene Plantage in Kerala. Aus dem südindischen Bundesstaat stammen 80 % der Kautschukproduktion in Indien, deren Beginn auf die britische Kolonialherrschaft zurückgeht. Die meist kleinen Betriebe sind durch die massive Einfuhr von synthetischem, auf Erdöl basierendem Kautschuk in ihrer Existenz bedroht. Zahlreiche Kleinbauern nahmen sich das Leben. Naturkautschuk wird vor allem in Thailand, Indonesien, Malaysia, Vietnam, Indien und China gewonnen. Die Kleinbauern haben keinen Einfluss auf Lieferketten und globale Wirtschaftsentwicklungen, die den Preis der Ware bestimmen. Ihre Einkünfte sinken, während der Kautschukbedarf steigt.

Detailinformationen

Sammlungsbereich
HU Humboldt-Labor
Objekttyp
Objekt
Originaltitel
Kautschukmatte
Akteure
Joshy Kuriankeezhe
Entstehungsort
Palai (Ort); Kerala (Region); Indien (Land)
Datierung
2018
Material
Rohkautschuk
Ausstellungsformat
Original
Rechteangabe
Humboldt-Universität zu Berlin, Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Eigentümer
Humboldt-Universität zu Berlin
Ausstellung & Modul
HU01 Nach der Natur / HU01 02 Hauptsaal - Moderne Wunderkammer / HU01 02 03 Forschungsobjekte