Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Holzmodell; Formenkombination von Oktaeder und Hexaeder

  • Objekt
  • Firma Krantz (Bonn) (vermutlich)
  • Bonn (Stadt)?; Deutschland (Land)
  • 1950-1970

Aufgrund ihrer wirtschaftlichen Potenziale war die Kristallographie seit 1968, mit der Hochschulreform der DDR, an der Humboldt-Universität ein autonomes Fach neben der Mineralogie. Heute wird sie wegen ihrer interdisziplinären Anwendung als Grundlagengebiet etwa der Physik, Chemie oder Molekularbiologie gelehrt. Da die typischen Merkmale von Kristallen oft nur unzureichend ausgeprägt sind, findet die Lehre an Modellen statt. Die handlichen Holzklötzchen sind zum sprichwörtlichen Begreifen gedacht.

Detailinformationen

Objekttyp
Objekt
Akteure
Firma Krantz (Bonn) (vermutlich)
Entstehungsort
Bonn (Stadt)?; Deutschland (Land)
Datierung
1950-1970
Inventarnummer
Holz230
Maße
7 x 7 x 7 cm
Gewicht
200 g
Material
Holz (vermutlich Birne)
Ausstellungsformat
Original
Rechteangabe
Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrsammlung Kristallographie
Eigentümer
Humboldt-Universität zu Berlin
Ausstellung & Modul
HU01 Nach der Natur / HU01 02 Hauptsaal - Moderne Wunderkammer / HU01 02 03 Forschungsobjekte