Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Anhänger von einer königlichen Halskette

  • Stabperlen
  • Nigeria [Land]; Benin [Königreich]
  • Eduard Schmidt (1892) [Sammler]; Kaiserliches Auswärtiges Amt des Deutschen Reiches (1875) [Vermittler]
  • 18. Jh.-19. Jh.

Detailinformationen

Objekttyp
Stabperlen
Beteiligte
Eduard Schmidt (1892) [Sammler]; Kaiserliches Auswärtiges Amt des Deutschen Reiches (1875) [Vermittler]
Datierung
18. Jh.-19. Jh.
Material
Elfenbein, Messing (?)
Maße
Höhe x Breite x Tiefe: je ca. 8,5 x 1,5 x 1,5 cm
Orte / Kulturen
Nigeria [Land]; Benin [Königreich]
Sammlungsbereich
SMB Ethnologisches Museum, EM Afrika
Ausstellung / Modul
SMB01 Humboldt Forum / Modul 29 Geschichte des Königreichs Benin
Verwaltende Institution
Ethnologisches Museum - Staatliche Museen zu Berlin
Objektnummer
III C 8086 a-i
Erwerbszusammenhang / Provenienz
18. - 19. Jh., im Auftrag gegeben; vermutlich geplündert im Zusammenhang mit der britischen Eroberung von Benin, 1897; in unbekanntem Besitz nach der Eroberung von dem Königreich Benin; gesammelt von Konsul Eduard Schmidt, Angestellter der Woermann Linie, zwischen 1897 und 1898 im Gebiet des späteren kolonialen Nigeria; verkauft an das Königliche Museum für Völkerkunde in Berlin, 1898.