Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Sargtafel mit lateinischer Inschrift für Christiana Charlotta, Burggräfin von Dohna

  • Objekt
  • Unbekannt
  • Fundort: Berlin (Stadt)
  • 1696

Um 1545 begannen die Hohenzollern, die ehemalige Dominikanerkirche als ihre Begräbnisstätte zu nutzen. Das Areal galt seitdem als besonders vornehme Ruhestätte. Davon zeugt die Sargtafel der 1696 verstorbenen Charlotte Christiane von Dohna. Ihre Familie war eine der einflussreichsten des Landes.

Detailinformationen

Beteiligte
Unbekannt
Zeit
1696
Ausstellungsformat
Original
Material
Kupferlegierung
Maße
7,9 x 15,5 x 1,5 cm
Gewicht
500 g
Orte / Kulturen
Fundort: Berlin (Stadt)
Ausstellungsstandort
UG.224.B2 E0108 Vitrine
Ausstellung & Modul
DA02 Schlosskeller / DA02 0108 Stadt und Begräbnisstätte Vitrine
Personen / Körperschaften
Dohna-Schlobitten; Christiane Charlotte zu
Eigentümer/verwaltende Institution
Museum für Vor- und Frühgeschichte - Staatliche Museen zu Berlin
Credits
Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte
Inventarnummer
If 23829/38
[Quelle: ]