Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Gemälde "Guten Tag" aus der Galerie im Palast der Republik

  • Objekt
  • Wolfgang Mattheuer
  • Berlin (Stadt)
  • 1975

Das Kunstwerk war Teil der Gemäldegalerie im Hauptfoyer des Palastes der Republik, der 1976 an diesem Ort eröffnet wurde. Unter dem Titel "Dürfen Kommunisten träumen?" spiegelten die insgesamt 16 Bilder etablierter Künstler die kulturpolitische Öffnung der DDR in jenen Jahren. Wolfgang Mattheuers Bild Guten Tag lässt sich als Kritik an politischen Fehlentwicklungen deuten. Seine Darstellung einer brutal in die Natur ausgreifenden Industriestadt nur auf die DDR zu beziehen, wäre jedoch irreführend. Er schuf vielmehr ein bis heute gültiges Signalbild für ähnliche Entwick­lungen an vielen Orten.

Detailinformationen

Beteiligte
Wolfgang Mattheuer
Zeit
1975
Ausstellungsformat
Original
Material
Öl auf Hartfaser
Technik
Öl auf Hartfaser
Maße
280 x 280 cm
Orte / Kulturen
Berlin (Stadt)
Ausstellungsstandort
O2.122.Q2, Spur 35, Vitrine (Treppenhalle 2. OG)
Ausstellung & Modul
DA01 Spuren / DA04 01 Videopanorama / DA01 Spur 25 Gemälde Guten Tag aus der Galerie im Palast der Republik / DA04 01 08 Palast der Republik 1973-2008 / H01 Highlights / H01 Highlights - Erste Vorboten / MG Medienguide / MG Free Flow 01 Geschichte des Ortes - Spuren
Personen / Körperschaften
Mattheuer; Wolfgang
Eigentümer/verwaltende Institution
Bundesrepublik Deutschland; BVA (Standort DHM)
Inventarnummer
L 95/246
[Quelle: ]