Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Gelber Kofferfisch (Ostracion cubicus)

  • Trockenpräparat
  • Entstehungsort: Ostindien (Region)
  • vor 1785

Der Gelbe Kofferfisch links und der Sterlet rechts stammen aus der Sammlung des Arztes und Naturforschers Marcus Elieser Bloch. Sie umfasste über 1.400 Fischpräparate aus aller Welt und ging 1802 in den Bestand der Kunstkammer über. Bloch war Mitglied zahlreicher Akademien und Privatgesell­schaften. Die Aufnahme in die Königlich Preußische Akademie der Wissenschaften blieb dem Gelehrten als Jude verwehrt. Seine Forschungsergebnisse veröffentlichte Bloch in der Allgemeinen Naturgeschichte der Fische. Die Sammlung gehört heute zum ältesten Bestand des Museums für Naturkunde, Berlin.

Detailinformationen

Objekttyp
Trockenpräparat
Zeit
vor 1785
Ausstellungsformat
Original
Technik
präpariert
Maße
17,0 x 26,5 x 8,0 cm
Gewicht
0,365 kg
Orte / Kulturen
Entstehungsort: Ostindien (Region)
Ausstellungsstandort
O1.237.01.B3 E31001V Humboldt Labor, Foyer
Ausstellung & Modul
DA01 Spuren / DA01 Spur 16 Fischpräparate aus der Kunstkammer
Personen / Körperschaften
Bloch; Marcus Elieser
Eigentümer/verwaltende Institution
Museum für Naturkunde; Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung
Credits
Museum für Naturkunde Berlin
Inventarnummer
ZMB 6802
[Quelle: ]