Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Arbeitszeugnis des Hofapothekers Caspar Neumann (1683-1737) für das Dienstmädchen Maria Elisabeth Danielin (1703-1749)

  • Objekt
  • Caspar Neumann
  • Berlin (Stadt)
  • 27.06.1731

Seit Ende des 16. Jahrhunderts gab es im Berliner Schloss eine Hofapotheke. Das Zeugnis gehört zu den wenigen überlieferten Schriftstücken von Caspar Neumann, unter dessen Leitung ab 1719 auch „verschiedene Frauensleute" in der Apotheke arbeiteten. Für Frauen im 18. Jahrhundert war es durchaus üblich, mit Eintritt in den Ehestand ihre Erwerbstätigkeit aufzugeben. Es verwundert also nicht, dass Maria Elisabeth Danielin aufgrund ihrer bevorstehenden Hochzeit ihren Dienst beendete und sich ein Arbeitszeugnis ausstellen ließ. Das sehr lobend formulierte Zeugnis deutet darauf hin, dass Danielin von ihrem Dienstherrn sehr geschätzt wurde. Neumann wurde 1732 Taufzeuge ihrer ersten Tochter.

Detailinformationen

Sammlungsbereich
HU Humboldt-Labor
Objekttyp
Objekt
Originaltitel
Arbeitszeugnis des Hofapothekers Caspar Neumann
Akteure
Caspar Neumann
Entstehungsort
Berlin (Stadt)
Datierung
27.06.1731
Personen / Körperschaften
Danielin; Maria Elisabeth
Material
Papier
Ausstellungsformat
Original
Rechteangabe
Humboldt-Universität zu Berlin, Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Eigentümer
Humboldt-Universität zu Berlin
Ausstellung & Modul
HU01 Nach der Natur / HU01 02 Hauptsaal - Moderne Wunderkammer / HU01 02 03 Forschungsobjekte