Sammlungen Online

Sprache

Deutsch Englisch

Cookie-Einstellungen

Unsere Website verwendet nur notwendige Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten. Ihre Cookie-Einstellung können Sie auch später jederzeit ändern.

Was bedeutet das?
Notwendig

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig, weil sie grundlegende Funktionen wie die Navigation und sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen.

Supraporte aus dem Gigantentreppenhaus

  • Objekt
  • Andreas Schlüter; Werkstatt
  • Entstehungsort: Berlin (Stadt)
  • um 1705

Einheitlich

Die hölzerne Tafel mit Bildnissen antiker Krieger zierte eine von sechs Doppeltüren im Großen Treppenhaus des Schlosses. Der Entwurf stammt vom Bildhauer und Baumeister Andreas Schlüter, der neben der Außenarchitektur auch die Innen­ausstattung verantwortete. Unter seiner Anleitung arbeiteten Maler, Vergolder, Stuckateure, Bild­schnitzer und andere Gewerke. Sie verwirklichten Schlüters künstlerische Pläne, die Innen und Außen zu einem Gesamtkunstwerk zur Verherr­lichung des Königs verschmelzen ließen.

Detailinformationen

Beteiligte
Andreas Schlüter; Werkstatt
Zeit
um 1705
Ausstellungsformat
Original
Material
Holz
Maße
110 x 309 x 6 cm
Gewicht
69 kg
Orte / Kulturen
Entstehungsort: Berlin (Stadt)
Ausstellungsstandort
EG.077.02.P6 Wand West
Ausstellung & Modul
DA03 Skulpturensaal / DA04 01 Videopanorama / DA03 EG077.02P6 Kabinett - Westwand / DA04 01 07 Aufmarschplatz 1950-1973
Eigentümer/verwaltende Institution
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
Credits
Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
[Quelle: ]